deenfrit

Kaufmann gewinnt vor Pfister und Schegk in Berkheim

Bereits zum wiederholten Mal traf sich die 4Cross-Gemeinschaft auf dem Bikepark Berkheim zu einem neuen Aufeinandertreffen. Der Tagessieg im 4Cross Rennen in der Elite Kategorie wurde zwischen bekannten Namen in der Szene ausgemacht. Letzten Endes stand Ingo Kaufmann (BikeOrado- Racing- Team / Bike Team Steinweiler) zuoberst auf dem Podest vor Yanik Pfister (RV Rieden Wallisellen), Ingo Schegk (G-Form Swiss Team / Pivot Cycles / Mainstreet42 / VC Leibstadt) und Tom Scherer (District 7).

pdf smallRanglistepdf smallPressemitteilung

Der TSV Berkheim richtete den 4. Lauf der Bergamont European 4Cross Series aus. Bei wieder mal sonnigem Wetter stand die bestens präparierte Strecke nahe der örtlichen Sportanlagen bereit unter die Räder genommen zu werden. Um 9:30 startete das Training und es haben sich 67 Fahrer fürs Rennen gemeldet. Darunter auch die Top 5 aus der aktuellen Gesamtwertung, was für heiße Fights garantiert. Die Qualifikation startete pünktlich um 13.30 nach der Mittagspause. Die Fahrer konnten sich stärken bei Nudeln, Steak und roter Wurst.

In der U11 konnte Elias Hemminger die Quali für sich entscheiden, während der Gesamtwertungserste Fabio Santos sich den 2. Platz sicherte. Auf Platz 3 landete Luka Meltzer und auf 4 Silas Primessnig. In der U13 wurden die momentan Bestplatzierten aus der Gesamtwertung wild durcheinandergemischt. Erster wurde Samuel Schoger, Zweiter Florian Zimmerli, auf Rang 3 platzierte sich Noël Härter und 4. Wurde der 1. der Gesamtwertung Joel Rudin. In der U15 konnte Lokalmatador Felix Bub sich die besten Platzierungen rausfahren und landete auf Platz 1 der Qualifikation. Auf 2 landete Tim Rudin auf 3 der Gesamtwertungserste Eddy Massow und auf 4 Patrick Schreiber. In der U17 startete die einzige Dame Marisa Roth und konnte sehr gut mithalten und lag auch einige Male in Führung. Die Qualifikationsergebnisse der U17: 1. Erik Emmrich, 2. Nathanael Thomann, 3. Moritz Krech, 4. Alex Bolsinger. In der Klasse Hobby konnte sich Luca Roth vor Tobias Eichmann durchsetzen. Auf Platz 3 konnte sich Mihael Holsedl, ein Fahrer aus Slovenien, platzieren und auf Platz 4 landete Tobias Kaufmann. In der Klasse Masters war auch ein Starter aus Slovenien am Start, welcher sich den Qualifikationssieg sicherte, Ales Gomboc. Die Qualifikation in der Elitekategorie mit 13 Startern konnte sich Ingo Kaufmann vor Yanik Pfister und Simon Waldburger sichern.

Nach einer kleinen Auswertungspause ging es weiter. Die Finalbäume wurden immer kleiner, bis die Finalpaarung feststanden. In der Elite Klasse gab es im Halbfinale einen schweren Sturz in der ersten Kurve, so dass Simon Waldburger und Andre Graf ins kleine Finale einziehen mussten.

Luka Meltzer hatte einen gelungenen Start im Finale der U11 und nach kleinen Berührungen mit Elias Hemminger fährt er auf Platz 1. Elias Hemminger wird Zweiter, Fabio Santos wird Dritter und auf Rang 4 reiht sich Silas Primessnig ein.

Erster in der Klasse U13 wurde Samuel Schoger, welcher Joel Rudin auf Platz 2 verdrängte. Florian Zimmerli und Leon Schischka liefern sich noch einen Zweikampf um Platz 3, welchen Zimmerli für sich entscheidet.

Felix Bub, Eddy Massow, Tim Rudin und Patrick Schreiber waren im grossen Finale der U15 vertreten. Nach dem Start alle gleich auf und auf der 2. Gerade kam es zum Gedränge und zum Sturz von Felix, Tim und Eddy. Patrick, welcher auch für den TSV Berkheim am Start ist, war damit auf und davon. Felix war am schnellsten wieder auf seinem Bike und wird Zweiter. 3. wird Tim Rudin und auf Platz 4 landet am Ende Eddy Massow.

Die U17 fährt in der gleichen Reihenfolge ins Ziel wie sie sich nach der Qualifikation platziert hatten. In der Hobby-Klasse hat es Pascal Grecco ins Finale geschafft, hat sich dann aber auf Rang 4 eingereiht. Auf Rang 3 landet der Slovene, Mihael Holsedl. Auf Rang 2 reihte sich Tobas Eichmann hinter dem Gewinner Luca Roth ein.

In der Masters Klasse gab es einen harten Zweikampf, welcher bis zu Ziellinie ausgetragen wurde. Adrian Hanko und Ales Gomboc gaben sich nicht jeweils mit Rang 2 zufrieden und nutzten alle Linien um den anderen zu überholen. Jedoch konnte der Slowene das Finale für sich entscheiden. Hanko landete damit auf 2, Andi Steinhart auf 3 und Pascal Guggisberg auf 4.

Auf das Finale der Elite haben alle gespannt gewartet. Ingo Kaufmann landete wiederum einen souveränen Start-Ziel-Sieg, dahinter ging es jedoch ab. Auf der 2. und 3. Gerade waren alle hintereinander eingeordnet und in Kurve 3 wurden nochmals 3 unterschiedliche Lines gefahren, womit auf der 4 Gerade Platz 2-4 nochmal komplett offen waren. Platz 2 konnte sich dann Yanik Pfister vor Ingo Schegk und Tom Scherer sichern.

Der 5. Lauf der Bergamont European 4Cross Series wird am Samstag 30. Juli 2016 erstmals in Italien auf dem 4Cross Strecke von Mikes Bikepark in Sarntal ausgetragen. Es geht damit also Schlag auf Schlag weiter in der 10 Rennen umfassenden Saison 2016. Die Onlineanmeldung per PayPal und manueller Überweisung ist bereits jetzt auf www.4cross.ch geöffnet und schliesst eine Woche vor dem Rennen (23. Juli 2016).

Sponsoren

logo suspension service + tuning

logo club maillot dor

 

Social Media