deenfrit

European 4x Series Winterthur
Nach einem langen Tag auf der BMX-Bahn,
konnte ich mir erneut den 2. Platz sichern! ...

Winterthur ist eine ziemlich schnelle und anstrengende Strecke auf dem Kalender. So wie die BMX-Strecken halt sind.
Anders als viele Fahrer hatte ich mit der körperlichen Fitness weniger Probleme, als mich auf der Strecke selbst zu konzentrieren. Im Training hatte ich ein paar gute Läufe,
die mich sicher fühlen ließen. Doch die Konkurrenz war auch bereit alles zu geben.
Durch meine Qualifikationsläufen merkte ich, dass wenn ich einen guten Start raushaue, dass ich das dann auch bis ins Ziel halten kann. Am Start bin ich immer sehr schnell, was mir sehr entgegenkam. Mit einem 2. Platz in der Quali wurde es dann zu den Rennläufen ernst.
Die Nervosität stieg und natürlich wollt ich nur gewinnen.

Bis zum Finale habe ich alle Läufe gewonnen.
Im Finale selbst hatte ich wie geplant den schnellsten Start und kam als Erster in die Kurve.
Hinter mir hörte und spürte ich das jemand direkt hinter mir war und immer wieder überholen wollte, was sich jedoch verhindern konnte. Auf der 2. letzten Gerade aber war ich einfach zu langsam. Es hat nicht mehr funktioniert ihn hinter mich zu behalten und er hat mich auf der Außenlinie überholt.
In der letzten Kurve überholt zu werden ist wie ein Schlag in die Fresse. Natürlich habe ich alles darum gegeben nochmals die Führung zu übernehmen, was jedoch nicht klappte.
Im Ziel angekommen fühlte ich mich schlecht als hätte ich etwas falsch gemacht und war gleichzeitig trotzdem verblüfft, wie er mich überholt hatte - That's racing!

Über die wichtigen Punkte die ich dabei gewonnen habe bin ich jedoch sehr froh! Trotz des 2. Platzes war es ein super Renntag!
Bis bald Tobi

Bilder von "BMW Team 3w" und
"Fastline Gravity Team"

Tobias Eichmann
Autor: Tobias Eichmann

Sponsoren

logo suspension service + tuning

logo club maillot dor

 

Social Media