Rennbericht Round #1 Leibstadt 2021

Bregger und Paganini gewinnen Gold in Leibstadt

Am 18. September startete die European 4Cross Series mit dem 9. MTB Festival Leibstadt (SUI) in die neue, sehr kurze Saison. In diversen Kategorien wurde um den Tagessieg und die begehrten Punkte für die Gesamtwertung gekämpft.

pdf smallRanglistepdf smallPressemitteilung

Am Samstag, pünktlich um 10:00 Uhr, startete das freie Training und die Anmeldung für das erste 4Cross Rennen der diesjährigen European 4Cross Series. Beim 4Cross gehen jeweils vier Fahrer gemeinsam auf den Kurs.

Um 13:00 Uhr wurden alle Fahrerinnen und Fahrer am Ridersmeeting über den Rennablauf informiert und die Fahrervorstellung vollzogen.

Um 14:00 Uhr wurden die ersten Piloten auf den Track geschickt, um sich in den drei Qualifikationsläufen eine gute Ausgangslage für die folgenden Finalläufe zu schaffen. Bereits in den Qualifikationsläufen sah man, mit wem an diesem Renntag zu rechnen war.

Nach den Qualifikationsläufen fand das KIDSRACE statt, in welchem sich die ganz Kleinen auf Laufrädern messen konnten.

Die anschliessenden Finals der European 4Cross Series starteten um 17:00 Uhr. Die 1/4 und ½ Finale gaben bereits einen Vorgeschmack darauf, was die Zuschauer in den weiteren Läufen zu erwarten haben. Es wurde bereits richtig gekämpft und viel Action geboten.

Als dann mit den Läufen des Kleinen und Grossen Finals der jeweiligen Kategorie gestartet wurde, war die Stimmung auf den Zuschauerrängen so richtig am kochen.

Bereits in der Kategorie U11 wurde spannende Action geboten. Im Kleinen Final um die Ränge fünf bis acht konnte sich Fabian Hasler (VC Leibstadt) gegen Maximilian Bosl, Elias Hofmann (VC Leibstadt) und Remo Kauffmann (VC Leibstadt) durchsetzen und sich den fünften Platz sichern. Im Grossen Finale standen sich Gian Hauenstein (VC Leibstadt), Raphael Ungefug (Bike Park Wolfach e.V.), Nils Paganini (RV Rieden Wallisellen) und Jonas Priebs (Fastline Gravity) gegenüber, wobei sich Raphael Ungefug vor Nils Paganini, Gian Hauenstein und Jonas Priebs durchsetzen konnte und sich zuoberst auf dem Treppchen wiederfand.

Bei den U13 schaffte Marek Schlicksupp (VC Leibstadt) den Sprung zuoberst aufs Podest und verwies Livio Hadorn (RV Winterthur), Enzo Hülpüsch (Bike Park Wolfach e.V.) und Niklas Buchhammer (Bike Park Wolfach e.V.) auf die Ränge zwei bis vier. Im Kleinen Finale konnte sich Jon Spannagel (VC Leibstadt) gegen Severin Kellenberger (VC Leibstadt) und Morris Hauenstein (VC Leibstadt) durchsetzen und sich den fünften Rang sichern.

Der Sieg bei den U15 ging an Fabio Santos (Bike-Park-Wolfach e.V.). Auf den Rängen zwei, drei, vier und fünf, reihten sich nach sehr starken Leistungen Tino Dieterle (Bike-Park-Wolfach e.V ), Fabian von Arb (VC Leibstadt), Fabio Saladin (Fastlane Gravity) und Theo Schlegel (RV Gomaringen) ein.

In der Kategorie Hobby klassierten sich nach ebenfalls sehr spannenden Races André Graf (VC Leibstadt) auf Rang 1, Matti Schlegel (RV Gomaringen) auf Rang 2, Michael Hügi De Lima Da Silva (Aegeri Bike Club) auf Rang 3, Yanik Sahm (RV Radlerlust Gomaringen) auf Rang 4, Mika Hohlbaum auf Rang 5 und Kevin Hügi De Lima Da Silva auf Rang 6 ein.

Auch bei den Masters wurde das Publikum aufs Beste unterhalten und durfte die spannungsgeladenen Läufe unserer Ältesten geniessen. Zum Schluss konnte André Kern (Bike Park Wolfach e.V.) den 1. Rang für sich verbuchen, gefolgt von Philip Hofmann (VC Leibstadt) auf Rang 2, Henning Hermes (Bike Park Wolfach e.V.) auf Rang 3, Ulises Meza Vasquez (MMMA) auf Rang 4 und René von Arb (VC Leibstadt) auf Rang 5.

Den Sieg in der Klasse der U17 konnte Nico Wyss (Fastlane Gravity) für sich verbuchen. Leider waren keine weiteren U17 Fahrer am Start.

Bei den Ladies konnte Noée Paganini (RV Rieden Wallisellen) den Sieg einfahren und Melina Ungefug (Bike-Park-Wolfach e.V) musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Das Podest vervollständigen konnte Jael Hofmann (VC Leibstadt) mit dem 3. Rang.

Bei der Elite waren sowohl das Kleine-, wie auch das Grosse-Finale hart umkämpft. Den Tagessieg der Elite konnte sich Robin Bregger (Bike-Park-Wolfach e.V) sichern. Samuel Willimann (RC Gränichen) musste sich nach hartem Kampf auf Rang 2 einreihen. Rang 3 konnte sich Marvin Schaupp (RSK Ohlsbach e.V.) vor Yanik Pfister (RV Rieden Wallisellen) sichern. Im kleinen Finale um die Ränge 5 bis 8 sicherte sich Nikolas Mihaljevic (Freebikers Weinstadt e.V.) den Sieg und verwies Leonard Hermes (Bike-Park-Wolfach e.V) auf Rang 6, Jan Philipp Evers (VC Leibstadt) auf Rang 7 und Lars Evers (VC Leibstadt) auf Rang 8.

Die Veranstaltung in Leibstadt war geprägt von sehr viel Rennaction. Die Piste befand sich in einem tollen Zustand und die Organisation war wie gewohnt hervorragend. Weiter geht’s bereits am 2. Oktober mit dem zweiten Lauf der European 4Cross Series in Wolfach, Deutschland.

Nina von Allmen